Eine Feier für sechs Meter Feuerwehr


Der heurige Florianitag, am 5. Mai 2013 stand in Ödlitz ganz im Zeichen der Einweihung des erweiterten Feuerwehrhauses. Die Freiwillige Feuerwehr Ödlitz freute sich schon im letzten Jahr nach 15 monatiger Bauzeit über die Erweiterung ihrer Behausung. Obwohl das Haus schon damals seine Feuertaufe im Rahmen des dreitägigen Festes bestanden hat, brachten im vergangenen Jahr die letzten Verfeinerungen  das Projekt zum Abschluss.

 

Die FF Ödlitz nahm diese Florianifeier zum Anlass, um ihr neues Haus gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr St. Veit und der Ödlitzer Dorfbevölkerung feierlich im Rahmen eines Gottesdienstes von Altpfarrer Martin Paulhart segnen zu lassen. Vor allem das rege Interesse der Bewohner von Ödlitz hat die besondere Bedeutung des Projektes für die Dorfgemeinschaft verdeutlicht.

 

Die Erweiterung des Gebäudes um sechs Meter und die Schaffung einer Veranstaltungsfreifläche ergeben für die Feuerwehr neue Möglichkeiten ihre Arbeit angenehmer und besser durchführen zu können.  Im ersten Stock sind ein Archiv mit Bekleidungskammer und Lagerflächen sowie ein modernes Büro entstanden. Mit der Erweiterung im Erdgeschoss wurde ein Umkleideraum der weiblichen Feuerwehrmitgliedern, neue Sanitäranlagen und eine große Garage mit Küchenmodulen geschaffen. Des Weiteren stehen der Feuerwehr jetzt eine Werkstatt und weitere Lagerräumlichkeiten zur Verfügung in denen die Materialien und Gerätschaften artequater als zuvor gelagert werden können. Der Zubau fügt sich so gut in das Gesamtbild, dass man kaum merkt, dass ein Teil erst im Nachhinein entstanden ist.

 

Nicht unerwähnt sollen aber auch die Ehrungen und Beförderungen bleiben, die im Rahmen der Feier einen alljährlichen Höhepunkt zu Floriani bilden. Traditionsgemäß wurde dieser Tag gemeinsam mit der benachbarten Wehr von St Veit gefeiert. Durch unseren gemeinsamen Ein- und Ausmarsch konnte die starke Verbundenheit demonstriert werden. Den offiziellen Rahmen bildete die Anwesenheit von Bürgermeister Hermann Kozlik, seiner Stellvertreterin Frau Christine Eisner und vielen weiteren Stadt- und Gemeinderäten. Die Gelegenheit wurde aber auch genutzt um eine Spende in der Höhe von 500€ von den Mandataren der SPÖ St. Veit/Ödlitz an den Kommandanten Norbert Taxberger zu überreichen. Seitens der Funktionsträger der Feuerwehr ehrten der Leiter des Verwaltungsdienstes des Bezirkes Baden, Herr Verwaltungsrat Michael Markhart, und der Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Pottenstein, Herr Brandrat Johann Bertel, die Feuerwehr Ödlitz mit Ihrer Anwesenheit. In aller Beisein wurden Neuzugänge angelobt, Beförderungen und Ehrungen beider Wehren durchgeführt. Eine besondere Erwähnung verdient die Verleihung des Verdienstzeichens 3. Klasse des NÖ Feuerwehrverbandes an den Kommandanten Norbert Taxberger, der nicht nur viel Energie und Zeit in den Erweiterungsbau investiert hat, sondern sich immer mit vollem Einsatz in seiner Rolle als Kommandant für die Feuerwehr einsetzt.

 

Alles in allem war diese Feier für alle Feuerwehrleute und Besucher wieder eine schöne Gelegenheit die Gemeinschaft zu stärken und das nette Beisammensein zu genießen. Die Freiwillige Feuerwehr Ödlitz bedankt sich auch auf diesem Weg bei ihren Gästen fürs kommen. Ein besonderer Dank gilt allen Spendern, die die Arbeit der Wehr immer so tatkräftig unterstützen. Zum Abschluss erlauben wir uns, Sie zu unserem Sicherheitstag einzuladen, welcher am 1. Juni 2013 wieder im und um das neue Feuerwehrhaus in Ödlitz stattfindet.

 

Bericht OVM Birgit Grabner, Fotos FF Ödlitz

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com